Mein Leben als reisende Yogalehrerin


WIE VERDIENT MAN GELD ALS REISENDER YOGALEHRER?

Wenn ich Koffer packe, dann packe ich nicht für den 2 wöchigen Strandurlaub. Wenn ich packe, dann packe ich für 4 Monate oder mehr. Dann heisst es Aufbruch, raus aus der Komfortzone Heimat, raus aus dem gewohnten Trott, denn da wo andere Urlaub machen, arbeite ich wenns bei uns kalt und dunkel wird. In diesem Artikel schreibe ich über Möglichkeiten im Ausland zu arbeiten und lasse dich ein wenig in die Turbulenzen des Alltags eintauchen, denn wenn du glaubst hier ist alles nur Mango, Kiwi, Banane - dann hast du dich geschnitten.

Ich verbringe ca. ein drittel des Jahres in Indien, hier arbeite ich, hier bin ich konfrontiert mit Alltagsproblem, kulturellen Unterschieden und einer anderen Wertschätzung der Frau. Hier geht nichts schnell, denn dafür ist es viel zu heiss und für die Inder liegt sowieso die Kraft in der Ruhe. In Indien geht alles „shanti, shanti“ und funktioniert am Ende des Tages auch ohne den Stress, mit dem wir oft unsern Alltag unterlegen.

Den Traum den Winter mal auszulassen, Handschuhe gegen Bikini einzutauschen und einfach wieder kommen wenn bei uns der Frühling beginnt. Warum nicht einfach alle Prinzipien über Bord werfen und als Yoga Lehrerin irgendwo in der Sonne unterrichten? Weil sich genau hier dein Kopf einschaltet und sagt: ABER du musst doch die Miete zahlen, du musst doch für deine Rente vorsorgen und überhaupt - wie bekomme ich denn je im Leben ein Arbeitsvisum fürs Ausland?!

Gut, liebe Angst wir haben dich gehört! Den Kopf kannst du jetzt ausschalten, denn all diese Gedanken hindern dich daran deine Träume zu leben. Jeder der für ein paar Monate ins Ausland will, der sollte das auch tun, denn beim Reisen erweitern sich die Horizonte des eigenen Seins und für das Umfeld, man schliesst neue Freundschaften und gewinnt so viel Lebensreife.

BILD: Ich bin Ram aus Nepal, mein Business heisst Ram Bakery. Ich backe Kekse und Kuchen, die verkaufe ich hier in Arambol sehr erfolgreich an Traveler aus der ganzen Welt. Ich liebe diese Arbeit während der Wintermonate, weil jeder Tag anders ist und ich die Menschen mit meinen selbst erfundenen Kreationen glücklich mache.

Ich selbst hab mein Leben so eingerichtet, dass ich es leicht organisieren kann auf Reisen zu gehen, was natürlich bedeutet auch daheim auf gewissen Luxus zu verzichten. Ich hab kein eigenes Auto, steig in Wien lieber aufs Rad, das ist schneller und gratis. Falls ich wirklich mal ein Auto brauch, steht immer ein car2go bereit. Ich wohne in einem WG-Zimmer, das ich jederzeit untervermieten kann und somit meine Fixkosten komplett runterfahren. Mein Besitz beschränkt sich auf einige Möbeln und Klamotten, Laptop, meine Nikon Spiegelreflex Kamera und mein Iphone. Um bei teuren Lebensmittel zu sparen und gleichzeitig ein bisschen gegen unsere "Wegwerf-Gesellschaft" zu rebellieren, gehe ich dumpstern (rette auf gut Deutsch Lebensmittel aus (Bio)Supermarkt-Müll-Containern). Ich versuche wenn ich in Österreich bin alle Optionen wahr zu nehmen um Geld zu verdienen, sei es nun ein Catering oder ein Kellner Job. Ausserdem unterrichte ich Vollzeit Yoga in mehreren Studios, arbeite also viel und bei den verschiedensten Gelegenheiten, die sich ergeben um schon im Vorhinein Geld für meine Reisen zu sparen.

Wer sich auf Reisen begibt sollte alle Erwartungen zu Haue lassen; no expectations. Frei werden, los lassen und sich auf die Socken machen! Abstand gewinnen von der Routine im Hamsterrad, von stressigen Bürojobs und auslaugenden Tätigkeiten, die dein Potenzial nicht zum Entfalten bringen. Um auf Reisen Geld zu verdienen darfst du kreativ werden und in dich gehn. Du darfst dir überlegen: "was liegt mir besonders am Herzen, was kann ich besonders gut, was ist mein Potenzial?" Ich treffe so viele Menschen, die unterwegs davon leben ihre ganz persönliche Gabe zu teilen und damit Geld verdienen. Heilende Massagen zu geben,

die Schmuck oder Kleidung entwerfen und verkaufen,

Torten oder Schwarzbrot backen und verkaufen. Eine englische Volksschullehrerin, die hier in Arambol 4 Monate im Jahr einen Kindergarten für englisch sprachige Kinder organisiert.

Yoga Lehrer die Workshops und Klassen anbieten,

Musiker, die mit ihren Instrumenten oder ihrer Stimme Geld machen. Das du mit all diesen Tätigkeiten wahrscheinlich kein Vermögen machen wirst nehm ich mal vorweg, aber darum geht es ja auch nicht.

BILD: Hola, ich bin Nelson aus Ecuador. Seit über 20 Jahren mache ich Schmuck aus Knochen, Steinen und Federn, die ich auf meinen Reise finde und sammle. Meine Firma heisst Ayuhata, das bedeutet: die seltene Pflanze.

Hürden sind eher in unserem Kopf als bei der Umsetzung deines Plans, denn in unserer strukturierten und leider auch limitierten westlichen Welt sind wir gewohnt Grenzen gesetzt zu bekommen und somit „klein“ zu bleiben. Hier in Indien hat mich noch nie jemand nach einem Zeugnis, nach einer Arbeitserlaubnis oder meiner Versicherungsnummer gefragt. Hier passieren und fliessen die Dinge von selbst, wenn du es zulässt und dich darauf einlässt ins Vertrauen zu gehn. Wenn du also weisst was du anbieten kannst, geh hinaus und knüpfe Kontakte, beginne dein Produkt, deine Gabe zu bewerben und zu vermarkten.

Dabei helfen dir gratis Werbemittel wie eine ansprechende Facebook Seite, ein interessanter Blog oder eine coole Instagram-Seite. Mach auf dich aufmerksam, druck Flyer und verteil sie am Strand, organisier eine gratis Performance um auf deinen Workshop aufmerksam zu machen, verkleide dich und verkauf deine selbst gemachten Energie Balls am Strand. Auch ein Online Business mit schönen lokalen Produkten kannst du dir aufbauen, online verkaufen und gleichzeitig örtliche Produzenten unterstützen.

Es gibt so viele Möglichkeiten deine Verwirklichung auf Reisen zu leben und dabei Geld zu machen, dass die Aufzählung hier den Artikel sprengen würde.

Viel mehr geht es, glaub ich, für die meisten darum den Schritt ins Ungewissen zu vagen.

So verlockend es oft klingen mag für einige Zeit unsere westlichen Standards gegen tropisches Chaos einzutauschen, sollte dir bewusst sein, dass du mit Dingen konfrontiert werden wirst, an die du so vielleicht noch nicht gedacht hast. Nur weil du bisher Sonne, Strand und Meer mit unbeschwertem Urlaubsfeeling verbunden hast, bedeutet das nicht, dass der Alltag im Ausland immer Honigschlecken ist. Deine Geduld und Flexibilität werden auf viele, harte Proben gestellt werden, aber don´t worry, it´s all part of the process! Letzte Woche wollte ich mir einfach nur eine indische Handy Nummer zulegen. Daraus wurde eine 7 Tagesaktion: erst musste ich Passfotos machen, dann sollte ich plötzlich Informationen meines Vermieters bringen, beim 3. Mal erklärte mir die Handy-Frau, sie bräuchte aber auch die Unterschrift meines Vermieters. Endlich glaubte ich alle Unterlagen zu haben, als plötzlich eine Kopie meines Passes gefordert wurde. Ok, kein Problem. Bis mein Handy frei geschalten wurde dauerte es weitere 3 Tage. Endlich hatte ich eine indische Nummer, setzte mich gemütlich auf meine Terrasse und wollte mit meinem Handy ins Internet - funktioniert natürlich nicht. Ziemlich wütend bin ich dann zum 5. Mal zum Vodafone Shop gerannt, die liebe Handy-Frau lässt es kalt, das ich schon zum 2. Mal an diesem Tag bei ihr bin und ziemlich verärgert drein schau. Seelenruhig tippselt sie irgendwelche Codes in mein Handy. Warum hat sie das nicht schon erledigt, als ich das erste Mal heute hier war? Keine Fragen stellen, lächeln, atmen und finally - nach 7 Tagen und 5 Besuchen im Vodafone Shop habe ich meine neue Nummer. Om Shanti!

Jeder Tag ist eine Probe an meine Geduld und Spontanität, in wie weit bin ich bereit mich auf dieses Land einzulassen. Die Dinge hier brauchen einfach mehr Zeit! Ich für mich merke je mehr Raum, Vertrauen und Ruhe ich allen Dingen gebe, um so mehr fliesst alles. Vor allem in Indien kommt es mir vor, als wären die Energien anders, intensiver als in Europa. Hier manifestieren sich die Dinge sehr schnell, die richtigen Personen laufen dir genau zum richtigen Zeitpunkt über den Weg und Pläne scheinen sich quasi zu verwirklichen nach dem man sie ausgesprochen hat.

BILD: Hi, ich bin Paris aus England. Ich habe meine Firma erst vor Kurzem gegründet. Sie heisst KaliKA und ist ein Mix aus der hinduistischen und afrikanischen Kultur. ich kaufe Stoffe in Afrika ein und lasse sie hier zu Taschen und Polstern nähen, die ich in Pop-up stores und auf Märkten verkaufe.

facebook: https://www.facebook.com/parissimaf/

10 DINGE DIE DIR BEWSST SEIN SOLLTEN

  • Hygienische Standards (westliche Klos, Klopapier, fliessend Wasser) sind nicht überall selbstverständlich

  • Strom-und Internetausfälle gehören zur Tagesordnung, Internet funktioniert oft sehr langsam

  • der Respekt gegenüber Frauen, vor Allem Alleinreisenden, ist oft wenig bis nicht vorhanden

  • du bist, ob du willst oder nicht, auch als Hippie-Backpacker, ein wandelndes Dollar Zeichen

  • die Menschen sind oft sehr neugierig und direkt

  • Armut, Elend und Leid sind Teil des Lebens und überall sichtbar

  • Vertraue nicht Allem was du hörst, hole dir 2-3 Meinungen ein und dann wäge ab

  • Stress, lautes Reden und Ungeduld gelten als sehr unhöflich und helfen dir nicht weiter

  • kulturelle und sprachliche Barrieren können zu Missverständnissen führen

  • du bist der/die Fremde, musst dich anpassen, unterordnen und ziehst immer den Kürzeren

Mein Fazit: wenn du die Möglichkeit hast und die Lust aufs Reisen in dir spürst, dann nimm all deinen Mut und Vertrauen zusammen um aufzubrechen in dein eigenes grosses Abenteuer. Wenn dir jemand Grenzen setzt, dann nur du selbst. Durch meine Reisen darf ich erkennen in welchem Luxus und welcher Selbstverständlichkeit ich in Europa lebe, während es gleichzeitig ein goldener Käfig aus Regeln, Pflichten und Ordnung ist. Wer unterwegs mit seinem Können Geld verdienen will, der wird Wege und Mittel finden dies zu tun, denn das was du wirklich willst, kommt so oder so zu dir.

#ArbeiteninIndien #ArbeitenalsYogalehrerin #AuswandernalsYogalehrerin #wieverdientmangeldaufreisen #wieverdientmangeldinindien #wieverdientmangeldalsreisenderyogalhehrer #kannmanalsreisenderYogalehrerüberleben #darfmanalsYogalehrerimAuslandarbeiten #wiekannichalsYogalehrerinindienarbeiten

0 views

Latest Pictures

Pimpyourprana 2017. All rights reserved